• Senegal

Norwegen

Unmittelbar nach bestandener Anwaltsprüfung bin ich im Juni 2003 für 6 Wochen nach Norwegen gereist, wo ich dank des heissen “Jahrhundert”-Sommers vom Wetter besonders verwöhnt worden bin. Meine Stationen: Göteborg (Schweden), Moss-Horten, Kongsberg, Rjukan, Geilo, Rallarvegen, Flåm, Aurlandsfjord, Nærøfjord, Gudvangen, Vikøyri, Sognefjord, Vik, Byrkjelo, Briksdalsbreen (Gletscherzunge am Jostedalsbreen), Hellesylt, Geirangerfjord, Ørneveien Passstrasse, Trollstigen, Andalsnes, Zug nach Bodø, mit Fähre auf die Lofoten-Inseln, Vesterålen, Finnmark, Nordkap, Hurtigruten-Schiff bis nach Bodø, auf dem Kystriksveien RV 17 bis nach Mo i Rana, mit Zug nach Oslo.

Im Jahre 2010 bin ich nochmals nach Norwegen gereist, als kurzfristigen Ersatz für die wegen der Unruhen geplatzte Kirgistan-Reise. Das Wetter  war erwartungsgemäss nicht vergleichbar wie das im Sommer 2003. Route: Oslo, Kongsberg, Rjukan, mit der Krossobanen auf die Hardangervidda, Geilo, Rallarvegen, Flåm, Øvre Årdal, Lom, Jotunheimen Nationalpark, Gjende See, Besseggen-Wanderung, Vinstra, mit Zug rauf, auf die Lofoten, bis Andenes, mit Fähre auf die Senja-Halbinsel, Narvik, Fauske.

Norwegen 2003

Norwegen 2010

Share